Seiten

Sonntag, 28. August 2011

wenn das leben seine kreise dreht

Ich möchte davonlaufen. Von mir selbst. Möchte abheben und mein Leben unter mir kleiner werden sehen. Es loslassen und neu anfangen. Mich auf einer anderen Wolke niederlassen und nach vorn schauen.

Ich weiß was alle denken. Haha! Sie schafft es nie abzunehmen, nie. Sie wird für immer das fette Schweinchen bleiben, das Walross wie meine Schwester früher gesagt hat. Vielen Dank auch übrigens. Morgen werde ich nur ein paar Kalorien einnehmen (zum Frühstück) weil ich nachmittags arbeiten muss und das ziemlich anstrengend ist. Danach werde ich nichts mehr essen. Und den Tag danach auch nicht, und danach auch nicht. Und dann sehen wir mal weiter. Am liebsten würde ich nie mehr irgendwas essen. Essen ist so, nervig. Zeitaufwändig, doof. Schon bevor ich etwas esse frage ich mich, willst du das wirklich? Hast du echt Hunger? Richtigen? Trink lieber erst mal was. Das hat so viele Kalorien. Scheiß Stimme, du machst mich fertig, sowas von. Aber ich kann nicht anders. Ich liebe sie, diese Stimme. Ich hasse und liebe sie. Es ist so besch*****




Kommentare:

  1. hast du diese Posts alle selber geschrieben?
    Sie sind alle total toll! wow!
    So tiefsinnige, traurige und trotzdem schöne Texte. Echt, sehr sehr gut.

    lg, sophie ♥

    sophie-elisabeth.blogspot.com

    AntwortenLöschen