Seiten

Montag, 26. März 2012

mach die augen zu

Ich sehne mich nach Leben. Nimm mich in den Arm und sag die drei Worte: Alles wird gut. Zeig mir dass ich da bin, wenn ich mich mal wieder verloren habe. Niemand da, der diese Dinge für mich tut.
Also schneide ich, immer tiefer, wie aus einer Quelle tropft das Leben aus mir. Ich bin mein eigenes Opfer, bin der Vampir der sich aussaugt. Ich muss atmen, vor meinen Augen tanzen Sternchen, doch ich kann nicht aufhören, der Schmerz drängt alles in den Hintergrund. Unwichtig.

Gestern das erste mal seit langem geschnitten.
Im Moment stehe ich so unter Stress, weiß nicht wie ich das alles hinbekommen soll. Diese Woche in der Schule drei Klausuren und ein Test. Meine Perfektion erreicht ihre Grenzen, schlaff hängt die Motivation von meinen müden Augen und löscht den Ehrgeiz. Ist mir doch egal wenn ich sitzen bleibe.
Ich werde so viel lernen bis ich erschöpft über den Büchern einschlafe, ich will das schaffen verdammt noch mal. Ich will endlich raus hier!

Kommentare:

  1. hi ;-)
    Ich habe dir ein blogaward verliehen, da dein blog echt super & leider auch sehr traurig und mirreißend ist ist :-)
    schau mal vorbei:
    http://undercovermind.blogspot.de

    lg♥
    alicia

    _____
    ich hoffe das das alles mit der zeit wieder klappt, und das es dir wieder besser geht.♥♥♥
    und hör auf dir weh zu tun, so ziehst dich selber nur runter.

    AntwortenLöschen
  2. hey, ich habe dir einen blogaward verliehen. also hau rein :)
    mein bloglink : http://sometimeseasybutsometimeshard.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. ich hoffe, du bekommst es mit der zeit wieder alles hin.♥

    http://nantke-ulferts.blogspot.de/

    AntwortenLöschen