Seiten

Donnerstag, 10. Mai 2012

sick of trying

In mir hat sich so viel aufgestaut über die Jahre was alles endlich mal raus muss! Ich komme nicht mehr damit klar dass meine Eltern mich unterdrücken und ich egal in welcher Hinsicht nach ihrer Nase tanzen muss und zwar wegen der Gesellschaft. Interessant zu wissen dass ich meiner Mutter weniger Wert bin als ihre Fake Freundinnen. 'Weil man das so macht.' Ein Satz der mich schon zu oft traurig gemacht hat. Mein Vater hat in der Hinsicht sowieso dieselbe Meinung. Ich weiß nicht warum aber meine Eltern wollen so normal wie möglich sein, sie unterdrücken mich. Der Wunsch einfach abzuhauen ist schon so lange da, aber einfach nicht realisierbar, weil ich keine Freundin habe bei der ich unterschlüpfen könnte. Ich kann nicht einfach weggehen mit Sack und Pack und auf der Straße schlafen, eine Perspektive möchte ich schon noch haben, nur ich halte es nicht mehr bei meinen Eltern aus!

Kommentare:

  1. Liebe Sophie,

    vor zehn Jahren gab es noch eine Onlineberatungsstelle zu Bulemie u. Magersucht einer Hilfsorganisation. Cinderella hieß die Seite. Dort gab es eine große Community Betroffener. Viele haben einem angeboten bei ihnen unterzuschlüpfen, wenn man es zuhause nicht mehr aushielt. Leider gibt es das alte Board nicht mehr u. ich kann kein ähnliches Projekt mehr finden.

    Hast du schon einmal beim Sorgentelefon "Nummer gegen Kummer" angerufen? Der Anruf ist kostenlos u. du kannst dich anonym melden. Es sind nicht nur Senioren am Telefon sondern viele ehrenamtliche Helfer(innen) um die 20, die einen auch verstehen. Die Rufnummer lautet: 0800-1110333

    Hab dich lieb, kleine Schwester.

    Rain

    AntwortenLöschen
  2. Hast du vielleicht eine Oma o. eine Tante zu der gehen könntest u. die dich für einige Tage aufnimmt?

    Rain

    AntwortenLöschen
  3. Ansonsten fällt mir leider nur noch das Jugendamt ein. Wenn du darlegst, daß du nicht mehr zuhause wohnen kannst, kämst du möglicherweise für eine Übergangszeit in ein Heim u. dann in eine Jugendwohnung (eine Art Jugendlichen-WG) aus der du mit 18 ausziehen kannst. So ist es zumindest bei Gewalt, Drogen, Mißbrauch u./o. Vernachlässigung in der Familie.

    Rain

    AntwortenLöschen
  4. bei mir würdest du jederzeit unterschlüpf finden.

    AntwortenLöschen